Das bin ich

Ein herzliches Willkommen
auf meiner Seite rund ums Backen.

Ich heiße Katharina und ich backe für mein Leben gern. Viele treiben zur Entspannung Sport oder meditieren. Ich hingegen schöpfe meine Entspannung aus der Fotografie, dem Reisen und beim Backen. Und so kann ich in diesem Blog meine Passion fürs Backen und Fotografie präsentieren.

Für meine zweite Leidenschaft - Reisefotografie - habe ich einen Blog auf www.kittyontour.de eingerichtet. Ob ein kurzer Ausflug in die märchenhafte heimische Wälder oder meine Suche nach Feen quer durch Irland oder ein Besuch einer Patisserie in Paris - all das findet ihr bei KittyOnTour.

Back to the roots

Bereits als kleines Mädchen fand ich es sehr faszinierend, was meine Mama aus ein Paar Zutaten so her zauberte. Als ich zu ihr sagte, dass ich ebenfalls so zaubern können möchte, antwortete sie mir: "Kind, setzt dich hin, beobachte, merke und lerne." Und so setzte ich mich daneben, schaute zu und lernte. Später kamen zahlreiche Bücher dazu, die ich durchstudierte, denn man möchte ja dem Zauber auf den Grund gehen ;) Und dann probierte ich aus. Ich befolgte dem Rezept Schritt für Schritt und kreierte meinen ersten Apfelkuchen. Es ging ordentlich in die Hose. Der Kuchen war staubtrocken. Beim zweiten Versuch half mir meine Mama. In dieser Lektion lernte ich, dass nicht nur das Rezept eine Rolle spielt, sondern (und vor allem) das Herzblut und Liebe, die in jedes Gebäckteilchen rein fließen müssen - so wie beim kochen im Allgemeinen auch. Entspannen, lächeln, Zutaten vorbereiten und mit der Zauberei anfangen - und dann klappt jeder noch so kleiner und einfacher Backversuch.

Auch jetzt passiert mir das eine oder das andere Missgeschick beim Backen, aber was soll´s - meistens kommen dann neue innovative Rezepte heraus "think positiv"

Warum eigentlich Kittycake?

Es ist immer spannend zu wissen, wie ein Blog zu seinem Namen kam. Auch ich musste mir etwas überlegen, was zu mir passt. Ein einfaches "Katharina backt" oder "Die zauberhafte Welt von Katharina" hätten bestimmt euch gepasst. Trotzdem habe ich mich für kittycake entschieden. Die Gründe dafür liegen u.a. ebenfalls in meiner Kindheit. Ich bin mit 16 Jahren nach Deutschland gekommen. Und in GUS (ehemalige Sowjetunion) wird für Katharina oft als Kosename "Kotjenok" ili "Kisa" ili "Kotjenochek" verwendet. So nannte mich auch meine Tante mit Vorlieb. Kotjenok bedeutet übersetzt Kätzchen. Oder auf Englisch übersetztz - Kitty.
Und da diese Kitty (also ich) gerne süßes backt und allerlei cakes nascht, kam ich bei der Namenssuche sehr schnell auf kittycake. Und so kam das Kind zu seinem Namen.

Und nun möchte ich euch viel Spaß auf meinem Blog wünschen.

Eure Katharina - Kittycake -