Irische Scones

Irische Scones

Im September 2017 unternahm ich einen abenteuerlichen Roadtrip durch das magische Irland.
Und da lernte ich diese leckeren Scones kennen.

 

Jede zweite Nacht verbrachten wir bei unterschiedlichen Gastgebern.
Eine der Gastgeberin war die bezaubernde Sheila, die uns zum Frühstück solche leckeren Scones gebacken hatte.
Natürlich fragte ich sie sogleich nach einem Rezept.
Zuhause habe ich das Rezept unserem Geschmack angepasst und heraus kamen diese schönen Teebrötchen.

 

 

Die Zubereitung der Scones ist sehr einfach:

Dazu vermengt man alle trockenen Zutaten.
Gibt kalte Butter dazu und verreibt das ganze mit den Händen zu eine Art Streuseln.
In einem Behälter werden das Ei und die Milch verrührt. Diese Milch-Ei-Masse gibt man über die Streusel.
Mit den Knethacken eines Rührgeräts einen weichen Teig kneten.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 cm dick ausrollen und kleine Kreise ausstechen.
Die Scones bei 200°C ca 15-20 Min im vorgeheiztem Backofen goldig ausbacken.
Und warm, mit ein wenig Butter bestrichen, genießen. Mhhh

 

 

Traditionell kommen in den Teig Rosinen. Da meine Kids sie nicht so mögen,
habe ich die Rosinen durch Schokochips ersetzt. Und siehe da, die warmen Teebrötchen
waren so schnell verschwunden, dass es nicht mal für mich zum frühstücken was übrig war.

Und nun zu den Proportionen. Man benötigt:

225 g Mehl

25 g Zucker

7 g Backpulver

Eine gute Prise Salz

50 g Butter

50 ml Milch

1 Ei

Die Streuselmasse lässt sich schön am Vorabend vorbereiten,
so dass am Morgen die Scones schnell fertig zubereitet werden können.

Schreibt mal, wie eure Scones euch gelungen sind.

Eure Katharina – Kitty –

 



2 thoughts on “Irische Scones”

  • Oh ich liebe Scones! Habe sie während meines AuPair Aufenthalts in Irland kennen und lieben gelernt. Dein Rezept erinnert mich daran, dass ich sie unbedingt mal wieder backen sollte 🙂

    Liebe Grüße
    Kerstin (backt)

    • Das freut mich sehr 🙂 Ich habe im September einen Roadtrip mit meiner Freundin gemacht und ich muss sagen, ich war zum ersten mal da und es werden wohl noch einige Reisen nach Irland folgen. Wo warst du da? In welcher Gegend?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.