Erdnussplätzchen mit Butterschmalz {enthält Werbung}

Erdnussplätzchen mit Butterschmalz {enthält Werbung}

Goldene Zeit ist angebrochen 😍 es glitzert und funkelt überall. Der süße Duft von frischgebackenen Plätzchen kitzelt in der Nase und das würzige Aroma des warmen Glühweins lockt uns zu den Ständen am Weihnachtsmarkt.
@kerrygoldde lud ein, das Lieblingsrezept mit #kerrygoldbutterschmalz zuzubereiten und zu präsentieren. Und hier sind sie: meine mürben Erdnussplätzchen

Die Erdnussplätzchen sind schnell zubereitet und lösen sich regelrecht im Mund auf (vom dem bunten Teller verschwinden sie irgendwie auch ganz schnell :))

Ich habe sie ganz klassisch nach der 3-2-1-Methode zubereitet, bei der man nicht viel falsch machen kann.

Zunächst habe ich ca eine halbe Dose Snack-Erdnüsse (geröstet und gesalzen) grob gehackt.

Die Butter habe ich diesmal durch den Butterschmalz ersetzt – dadurch bekamen die Plätzchen eine feine sonnengelbe Farbe. Und der Duft beim Backen ist einfach himmlisch, aber da kommen wir ja erst später dazu.

Also im zweiten Schritt verrühren wir 200 g Butterschmalz mit 100 g Puderzucker, einem Päckchen Vanillezucker und einem Eigelb. Es geht ganz schnell und ist am besten mit einer Gabel zu bewerkstelligen.

Drittens, geben wir 300 g Mehl und 100 g grob gehackte Erdnüsse zu der Butter-Puderzuckermaße hinzu und kneten mit den Händen möglichst schnell einen Mürbeteig.

Anschließend sofort zwei Rollen formen (ca. 3 fingerdick) und am besten im Gefrierschrank gut durchkühlen lassen.

Nach 1-2 Std. die Rollen in ca 7-8 mm dicke Scheiben schneiden und bei ca 170°C im vorgeheiztem Backofen ca. 10-12 Min goldig ausbacken lassen.

Und schon können die ersten Erdnussplätzchen vernascht werden. Das nenne ich natürlich „Probieren“ 😉

Aus einem Teil des Teiges habe ich diesmal die süßen Igelchen gemacht.

Dazu habe ca 1-1,5 cm große Scheiben abgeschnitten und diese zu einer Art Mini-Birnen geformt.

Als die Igelchen-Rohlinge fertig waren, verzierte ich sie mit dem schwarz eingefärbten Puderzuckerguß und den Schokostreuseln. Es sieht sehr schön aus und die Kinder freut sich sehr. Allerdings würde ich nächstes mal die Rohlinge nochmal kurz einfrieren, damit sie basser die Form halten und nicht zum Teil“platt“ werden.

Ich wünsch euch gutes Gelingen und schreibt mal, wie die Erdnussplätzchen euch gelungen sind 🙂

Eure Katharina



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.