Eine ruhige Kugel schieben…

Eine ruhige Kugel schieben…

{Der Beitrag enthält Werbung}

Dieses Jahr hat es mit dem Tanz in den Mai wieder nicht geklappt: ich war wieder mal unterwegs. Aber was soll´s? Wenn man einen Fotoauftrag auf Sylt bekommt, dann lässt man ja gerne den Tanz in den Mai mal aus. Und es war wieder mal wunderschön.

Zum ersten mal bin in an der Nordsee im Juni 2016 gewesen. Auf unserem Weg Richtung Sylt, mussten wir eine Nacht in St. Peter Ording verbringen. Und da ich meerverlibt bin, musste ich unbedingt an die Promenade. Und es war mir auch gleich, dass es schon Mitternacht war. Und so taten wir uns Richtung Seebrücke auf. Ok, es war Ebbe, also war weit und breit kein Meer in Sicht. Kein Sterneglitzern an der ruhigen Wasseroberfläche. Hmmm. »Dann lasst uns doch einfach die Seebrücke hoch laufen. Da ist bestimmt das Meer zu sehen«, schlug ich vor. Mein Mann und unsere Begleitung hatten zwar nicht wirklich Lust, sind jedoch trotzdem mitgelaufen. So einem meerverliebten Sturkopf wie mir zu widersprechen hätte eh keinen Sinn gehabt. Also liefen wir die Seebrücke hoch. Und liefen und liefen und liefen. Irgenwann machten wir kehrt und stampfen in unser Hotel zurück. Enttäuschung breitete sich in meiner Brust aus: so habe ich mir die Nordsee nicht vorgestellt!

Am nächsten Tag ging es weiter Richtung Sylt. Im Zug klebte ich regelrecht an der Fensterscheibe: gleich sehe ich endlich das Meer. Und das Meer sah allerdings eher nach einem Acker nach einem kräftigen Regen aus. Wie dufff*. Und so verging ein weiterer Tag, ohne dass ich das Meer, nach dem ich mich so gesehnt habe, gesehen habe. Zwischen den Besprechungen und dem Abendessen hatten wir ein Paar Stunden Zeit. Unsere liebe Freundin Jasmine empfahl uns, den Strand in Westerland zu besuchen. Ohne großen Enthusiasmus fuhr ich mit. Und da war es: das Meer <3

In Paar Monate später – im Oktober – verbrachten wir zu viert eine Woche auf Sylt. Und seitdem bin ich syltverliebt. Da unser Aparthotel Airporthotel One Sylt sich im Herzen der Insel befindet, hat er die perfekte Ausgangslage für die Ausflüge. Es ist gleichermaßen weit entfernt von Keitum im Osten der Insel: da, wo das Wattenmeer im Osten mit seiner einzigartigen Natur die Naturliebhaber begeistert. Es ist vom Hotel aus nur ein Katzensprung nach Westerland zu den Sandstränden und dem etwas rauen Meer. Wenn man den Hafen auf List besuchen oder einen ausgedehnten Spaziergang zum nördlichsten Punkt Deutschlands unternehmen möchte, hat man es in etwa genauso weit wie zu Hörnum und Rantum im Süden der Insel.

Bei meinem aktuellen Besuch widmete ich mich allerdings nicht den Sylter weißen Sandstränden, sondern dem leckeren Essen in Luckys Bowling Center und Restaurant. Ich war in Mission Foodfotografie unterwegs. Und dies bereitete mir nicht minder Herzklopfen als das Meerrauschen.

Das Resultat meiner aufregenden Tage möchte ich euch nicht vorenthalten. Die Gerichte waren nicht nur ein besonderer Augenschmaus, sondern ein gigantischer Gaumenschmaus.
Danke nochmal an meine Gastgeber und das gesamte Team von Luckys.
You Are the Best!

Die Adresse von Aparthotel Sylt:

AIRPORT HOTEL ONE
Kiarwai 9 (Rezeption),
25980 Sylt / OT Tinnum (EKZ)

Tel.: 04651 – 886 55 40
E-Mail: info@airporthotelsylt.de
WWW: www.airporthotelsylt.de

Die Adresse von Luckys Bowling Center und Restaurant

Lucky’s Bowling Center Sylt
Industrieweg 10
25980 Sylt

Tel.: 04651 – 8861340

Habt schöne Zeit, eure Katharina (Kitty)

*dufff ist das gleiche wie doof, nur in meiner Aussprechweise 😉



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.