Somewhere over the Rainbow…

{Der Beitrag enthält Werbung (selbstgekauft)} Nach einem Sommerregen scheint meist sofort die Sonne und ein bunter Regenbogen zaubert ein Lächeln ins Gesicht der Menschen, die den sehen. Dieses Jahr wollte ich zum Geburtstag meines Papas eine besondere Torte machen. Und so entschied ich mich für eine Regenbogentorte. Das Leben ist bunt und wie kann man es besser zeigen als mit den Farben eines Regenbogens.

Gesagt – getan!

Tortenböden

Für die Tortenböden hatte ich mich für einen klassischen Rührkuchen entschieden. Die sind fest genug, dass sie nicht zusammensinken, schmecken Jedem und leicht in Zubereitung.

Zutaten & Zubereitung:

  1. 250 g Butter mit 250 g Zucker cremig schlagen.
  2. Nach und nach 4 Eier rein schlagen. Zwischen den Eiern solange rühren, bis das jeweilige Ei vollständig eingearbeitet wurde.
  3. 500 g Mehl,14 g Backpulver,1/2 TL Natron & eine gute Prise Salz vermengen. Die Hälfte in die Butter-Ei-Maße einrühren.
  4. 200 ml Mandelmilch dazugeben. Einrühren. Die zweite Hälfte der Mehl-Maße einrühren.
  5. Den geschmeidigen Teig auf 6 Schälchen verteilen. Ich hatte ca. 1.400 g Teig, so dass es in etwa ca. 230 g Teig pro Schälchen  waren.
  6. Nun kommt die Lebensmittelfarbe ins Spiel. Ich habe die Gel Lebensmittelfarben von Shantys benutzt und bin hellauf begeistert. Pro Farbe nahm ich ca. einen halben Teelöffel. Ich weiß, eigentlich sind es 7 Regenbogenfarben: ROT, ORANGE, GELB, GRÜN, (HELLBLAU), BLAU, VIOLET. Ich habe aber auf die pastellige hellblaue Farbe bewusst verzichtet. Farbe mit dem Teelöffel gut einrühren.
  7. Die Schichtkuchen-Backförmchen von Zenker gut buttern. Und eine Farbe pro Förmchen gut verteilen.
  8. Im vorgeheiztem Backofen bei 180°C ca 15 Min backen. Es passen bei mir immer 2 Förmchen gleichzeitig.
  9. Die Tortenböden aus dem Backofen nehmen und erstmal ca 8-10 Min in Backförmchen erkalten lassen. Anschließend aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Creme

Ich liebe die Frischkäse-Creme. Daher gibt es die bei mir meistens in leicht veränderten Varianten. Diesmal habe ich

  1. 250 g Butter weiß gerührt.
  2. 250 g Puderzucker dazugeben und schön in die Butter einarbeiten.
  3. 900 g Frischkäse dazugeben und die Creme-Maße schön cremig und geschmeidig rühren.

Außerdem

Außerdem habe ich für die Deko noch 200 g weiße Schokolade & ca. 25 g Kokosfett geschmolzen. Diese dreigeteilt und eingefärbt. In die Spritze gefüllt und damit meine Torte mit Dripcakestreifen verziert. Oben habe ich auf meiner Torte bunte Smarties dekorativ verteilt. Wichtig! Diese sollten kurz vorm Servieren verteilt werden, sonst laufen sie an und sehen nicht mehr so schön aus.

Es ist eine zeit intensive, aber keinesfalls schwierig herzustellende Torte. Und die sieht auf der Kaffeetafel sehr effektvoll aus. Probiert es aus.

Würde mich freuen, wenn ihr die Torte nachbackt und mich auf euren Social Media Kanälen verlinkt.

Habt einen schönen Sonntag,

Eure Kitty

Das könnte dir auch gefallen...

1 Comment

  1. […] erinnert ihr euch an diese wunderschöne Regenbogen-Torte? Dieses Prachtstück habe ich mit Hilfe von den Schichtkuchen-Backformen von Zenker geschafft. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere