Ich träume mich in den Urlaub

Wie wäre es mit etwas Urlaubsfeeling auf dem Kuchenteller?

Heute möchte ich euch kein klassisches Rezept vorstellen, sondern eher eine Anleitung für diesen Inselcake. Auch wenn dieser sehr effektvoll und nach viel Arbeit aussieht, kann ich euch versichern, dass dem nicht so ist.

Für die Torte auf dem Bild habe ich eine Fertigbackmischung für Naked Cake benutzt. In der Packung ist ebenfalls eine Mischung für die Creme enthalten. So dass auch absolute Backneulinge so ein Meisterwerk hinbekommen. Weiter unten ist ein Video, wie dieser Cake entstanden ist.

Wir benötigen:
  • 1 Pakung Wiener Tortenböden alternativ Lieblingsrührkuchen backen
  • Frischkäsecreme
  • Couverture oder Schokolade
  • Haferkekse oder Butterkekse (zerbröselt)
  • 3 Päckchen Götterspeise (für 1,5 Liter Flüssigkeit) Waldmester (Alternativ Zitrone)
  • Lebensmittelfarbe blau
  • Ausserdem einen (hohe) Tortenring oder Springform
  • Tortenrandfolie
Die Zusammenstellung der Torte
  1. Götterspeise nach Anleitung zubereiten, insg. 1,5 Liter Flüssigkeit. Mit etwas blauer Farbe türkis einfärben. Zum Abkühlen zur Seite stellen.
    TIPP: Götterspesepulver und Zucker in ca 1/2 Liter heißen Wasser auflösen und mit dem restlichen kaltem Wasser aufgiessen (1 Liter)
  2. Für die Frischkäsecreme schlagen wir 150 g Frischkäse mit 50 g Zucker und 2-3 Teelöffeln Zitronensaft auf, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat.
  3. Einen der drei Tortenböden auf die Tortenplatte legen. Die restlichen beiden Tortenböden zerbröseln und mit der Frischkäsecreme verrühren. Die Cakepopsmasse auf den Tortenboden geben und mittig “Felsen” formen. Kurz (ca. 15-20 Min) in den Kühlschrank oder Gefrierschrank geben.
  4. Während unsere Torte sich ausruht, über dem Wasserbad 200 g Schokolade oder Couverture schmelzen.
  5. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen. Den Tortenboden und die Felsen sehr gut mit der Schokolade mit einem Silikonpinsel bestreichen. WICHTIG: Die Schokolade bildet eine Schutzschicht, damit die Götterspeise vom Tortenboden nicht aufgesaugt wird. Die Torte mit einer Tortenrandfolie ummanteln und mit einem Tortenring umschliessen. Den unteren Rand vom Tortenring von aussen mit Schokolade bepinseln (Damit die Götterspeise aus der Form nicht herausfliesst.) Die Torte wieder für ca 15 Minuten kühl stellen.
  6. Eine Handvoll Kekse zerbröseln, mit etwas grüner Farbe einfärben und mit einem Esslöffel Schokolade vermengen.
  7. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen, Die Spitzen vom “Felsen” mit der grünen Keksmasse verzieren. Die Götterspeise vorsichtig auf den Tortenboden geben. Für Mind 4 Stunden kalt stellen, bis die Götterspeise vollständig erkaltet ist.
  8. Zum besseren Herauslösen aus der Form kann der Tortenring ganz kurz erwärmt werden (z.B. mit Hilfe vom Haartrockner). Den Boden der Tortenplatte mit zerbröselten Keksen verzieren und fertig ist eurer Traum vom Urlaub.

TIPP: Die Tortenrandfolie kann ebenfalls durch die Lebensmittelfolie ersetzt werden.

Entstehung vom Inselcake im Schnelldurchlauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.