Mohnkäsekuchen

Habt ihr schon mal die Mohnblüte im Frau-Holle-Land erlebt? Jedes Jahr pilgern Tausende von Besuchern nach Germerode um zwischen den blühenden Mohn-Feldern zu wandern. Wer etwas schlechter zu Fuß ist, kann an den Wochenenden eine Fahrt mit einem Planwagen buchen. Und so ebenfalls die herrliche Aussicht genießen.

Nach der schönen Wanderung kann man sich anschließend auf der Mohntenne – einem Cafe an den Mohnfeldern – mit einer Mohn-Bratwurst vom heimischen Metzger belohnen. Oder aber man entscheidet sich für Kuchen oder Eis – natürlich mit Mohn.

Ich fahre mittlerweile seit vier oder fünf Jahren zu der Mohnblüte am Hohen Meißner. Und das ist jedesmal ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Auch wenn ich das eine oder andere mal nur das Bett im Kornfeld zu Gesicht bekam 😉 Oh ja, neben einer Tür inmitten der zart-pinken Blüten ist auf den Feldern auch ein Bett versteckt. Wer findet es?

Es gibt jede Menge Parkplätze und der Weg zu den Parkplätzen ist innerorts sehr gut ausgeschildert. Die Adresse für ihr Navi lautet:
Neuer Weg 10, 37290 Meißner

Auf der Webseite www.mohnbluetefrauholle.land findet ihr ebenfalls aktuelle Informationen zum Stand der Blüte.

Und damit ihr euch so richtig schön auf eure Erlebniswanderung einstellen könnt, schlage ich vor, dass ihr diesen saftigen Mohnkäsekuchen mal nascht. Käsekuchen ist eh der Lieblingskuchen in unser Familie, so lag es nah, dass ich immer wieder neue Variationen ausprobiere. Und so musste nach unserem alljährlichen Besuch der Mohnblüte diese Variante vom Käsekuchen her!

Zutaten

125 g weiche Butter
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
1 Pck. Backpulver
30 g Speisestärke
4 gehäufte EL Weichweizengrieß
4 EL Blaumohn
1000 g Speisequark
2-3 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren.

Die Eier einzeln in die Buttermasse reinschlagen. Dazwischen 30-60 Sekunden schlagen.

In einer zweiten Schüssel das Backpulver mit Weizengrieß, der Speisestärke und Blaumohn verrühren. Diese trockene Zutaten zu der Eier-Butter-Masse geben und gründlich verrühren.

Ein paar Spritzer Zitronensaft und den Speisequark dazugeben. Und nochmals alles vermengen.

Eine Backform einfetten und mit Paniermehl leicht ausstreuen. Den Teig hinein geben.

Den Mohn-Käsekuchen in den kalten Backofen stellen und bei 175° C ca 60-75 Min. backen. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen.

TIPP: Damit der Kuchen noch cremiger wird, ein Teil des Magerquarks durch Sahnequark ersetzen.

Habt ihr schon mal die Mohnblüte in Germerode erlebt? Wie hat es euch da gefallen?

XOXO
Eure Kitty

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere