Russischer Zupfkuchen

{Der Beitrag enthält Werbung}

Am 30. Juli wird alljährlich der Tag des Käsekuchens (Day of a Cheesecake) gefeiert.
Bei der diesjährigen Bloggerparade zu diesem #TagdesKäsekuchens wollte ich meinen Russischen Zupfkuchen präsentieren. Aber wie es immer halt so ist, da kam dies und das noch dazwischen. Ich bin zwar nicht im Bloggerparade-Verzeichnis, aber das Rezept wollte ich euch dennoch nicht vorenthalten.

Dieser Käsekuchen ist der absolute Liebling in unserer Familie. Und so habe ich jahrelang immer wieder das gleiche Rezept mit kleinen Abwandlungen probiert. Neulich hatte ich nicht alle benötigte Zutaten und habe dann das eine gegen das andere ausgetauscht, etwas ergänzt und siehe da: Es ist noch besser geworden!

Was brauchen wir denn? Also der russische Käsekuchen besteht aus einem schokoladigen Mürbeteigboden und einer kremigen Käsemasse.

Für den Mürbeteig gebe ich alle Mürbeteig-Zutaten in eine Schüssel und verknete diese rasch mit den Knethacken eines Mixers. Anschließend knete ich mit den Händen den Teig KURZ nach. Den Teig packe ich flach in ein Gefrierbeutel und lege den für ca 30 (-60) Min kühl. Meistens sogar eher weniger.

Mein Mürbeteig besteht aus diesen Zutaten:

200 g Butter
150 g Zucker
1 Ei
1/2 Pck. Backpulver
2 EL Kakao
ca. 300 g Mehl

Und während mein Mürbeteig sich schön ausruht, bereite ich die Füllung zu.
Dazu verrühre ich die Zutaten für die Füllung zu einer cremigen Masse.

250 g Zucker
500 g Magerquark
500 g Sahnequark 40%
2 Päckchen Vanillezucker
ca 60 g. Vanillepuddingpulver
4 Eier

Und nun sind wir schon bei der Zusammenstellung vom russischen Zupfkuchen. Und wie der Name schon sagt, es wird gleich gezupft. Für diese Schoko-Zupfer nehmen wir ca. 1/4 von dem Mürbeteig  und legen diese zunächst zur Seite. Von dem restlichen Mürbeteig rollen wir ca. ⅔ auf dem Boden einer Springform aus und aus dem restlichen Drittel ziehen wir einen hohen Seitenrand. Das ganze sollte ziemlich rasch erfolgen und möglichst nicht so viel zusätzliches Mehl beimengen. Unsere cremige Füllung in die mit Schokoteig ausgekleidete Form hineingeben. Den restlichen Mürbeteig in kleine Stücke zupfen und diese in unregelmäßigen Abständen auf der Füllung verteilen. Nun der russischen Zupfkuchen bei ca. 180°C 60-70 Min. goldbraun backen. Auskühlen lassen und genießen!

Meinen letzen russischen Zupfkuchen haben meine Jungs noch heiß zur Hälfte verspeist. Er hatte sehr gut die Form gehalten und ist trotz des heißen Zustandes nicht „zerflossen“.

Und schaut was ich hier für euch habe: 40 weitere Käsekuchen-Rezepte. Da ist bestimmt auch was für euch dabei!

Habt einen wunderschönen Tag des Käsekuchens, bis bald

Eure Kitty

LECKER&Co: Zebra Käsekuchen mit Brombeeren

ninamanie: Käsekuchen im Glas

Papilio Maackii: Bananenbrot mit Cheesecake Swirl

BackIna: Japanischer Käsekuchen

Silkes Welt: Heidelbeer Cheesecake Tarte

Jessis Schlemmerkitchen: Omas Käsekuchen

Tra Dolce ed Amaro: No-Bake Cherry Cheesecake

The Apricot Lady: Pikante Mini-Cheesecakes

Küchenmomente: No-Bake Mango-Kokos Cheesecake

Savory Lens: Sommerbeeren-Ricotta-Cheesecake mit Pekannüssen

Julias Torten und Törtchen: Käsekuchen Eclairs mit Himbeer und Zitrone

Mein kleiner Foodblog: Blueberry Cheesecake Cupcakes mit Vanillefrosting

Naschen mit der Erdbeerqueen: Cremiger Käsekuchen mit Keksboden

holy fruit salad!: Kalter Käsekuchen mit Himbeeren

Dental Food: Käsekuchen Creme

Mrs Emilyshore: Käsekuchen Eismuffins

Kochtopf: Sommerlicher Cheesecake mit Pfirsich

Evchen kocht: Golden Milk Cheesecake

Die Sonntagsköchin: Birnen Cheesecake Bisquitrolle

Kleid und Kuchen: No bake Lemon-Cheesecake mit Johannisbeeren

Sommer Madame: Käsekuchen mit Limette und Keksboden

Kohlenpottgourmet: Käsekuchendessert im Glas (zuckerfrei)

Labsalliebe: Sauerkirsch-Cheesecake-Eis

Soulsicher meets friends: Key Lime Cheesecake

Salzig, süß, lecker: Pfirsich Cheesecake mit Mandelstreusel

Aus meinem Kochtopf: Käse-Mohn-Kuchen mit Passionsfrucht- und Mango-Spiegel

Jankes*Soulfood: Omas Käsekuchen mit Schokoboden

Zimtkringel: Beeriger Käsekastenkuchen

Linals Backhimmel: Kleiner Blaubeer Käsekuchen

Krimi und Keks: Zupfkuchen mit Heidelbeeren

Dynamite Cakes: White Chocolate Cheesecake mit Blaubeeren ohne Backen

Delicious Dishes around my Kitchen: Sommerlicher Mango-Käsekuchen mit Beeren und Physalis

Lecker macht Laune: Cheesecake Pancakes

USA kulinarisch: Mini-Cheesecakes 2.0

Slowcooker: Quarkteilchen wie vom Bäcker

Kinder kommt essen: Herzhafter Käsekuchen

Feinschmeckerle: Cheesecake mit Himbeeren ohne Backen

Backschwestern: Churro Cheesecake

Süße Zaubereien: Käsekuchen Happen

Obers trifft Sahne: Käsekuchen ohne Boden

Nom Noms food Weiße Schokolade Käsekuchen mit Kirschen ohne Backen

Das könnte dir auch gefallen...

12 Comments

  1. […] KittyCake Russischer Zupfkuchen […]

  2. […] KittyCake Russischer Zupfkuchen […]

  3. […] || Süße Zaubereien: Käsekuchen Happen || Obers trifft Sahne: Käsekuchen ohne Boden || Kittycake:Russischer Zupfkuchen || Nom Noms food Weiße Schokolade Käsekuchen mit Kirschen ohne Backen || Kaethes Kekse: Eifriger […]

  4. […] KittyCake Russischer Zupfkuchen […]

  5. Wie toll, dass Du einen Russischen Zupfkuchen gebacken hast. Der steht auch schon lange auf meiner To-Bake Liste. Die Füllung sieht bei dir wirklich wunderbar cremig aus!

    Liebe Grüße,
    Tina

  6. Schaut unglaublich saftig & lecker aus – ich bin großer Zupfkuchen-Fan.

    Liebste Grüße aus Braunschweig,
    Mareike

  7. Ein wahrer Klassiker und ich liebe russischen Zupfkuchen so sehr.

    Liebe Grüße
    JEssi

  8. […] ohne Boden || Nom Noms Food: Weiße Schokolade Käsekuchen mit Kirschen ohne Backen || KittyCake: Russischer Zupfkuchen || Käthes Kekse: Eifreier […]

  9. Also, ich hoffe, du hast noch ein Stück übrig? Lecker!
    Liebste Grüße von Martina

  10. Was wäre eine Käsekuchen-Blogparade ohne einen klassischen Zupfkuchen? Noch dazu, wenn er so cremig aussieht wie deiner. Lecker!
    Sonnige Grüße aus dem Münsterland
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere