Dreierlei herbstliche Rollen

Der Wind reißt die goldene Blätterpracht von den Bäumen und treibt diese in einem wilden Herbstwalzer davon. Die dichten Nebelschwaden legen sich über die Wiesen, wie die warmen Decken und ziehen sich mit den ersten zaghaften Sonnenstrahlen zurück. Am liebsten kuschelt man sich um diese Jahreszeit in ein wärmendes Plaid und genießt dabei einen würzigen wohlduftenden Tee mit einer süßen oder herzhaften Köstlichkeit dazu. Auch in der Küche wird fleißig eingerollt. Ob die herzhaften Pizzaschnecken oder die leckere Spinatrolle oder aber die süßen Zimtschnecken – sie können perfekt als kleine Snacks beim nächsten Spieleabend angerichtet werden. Übrigens, all diese Teilchen machen sich auch perfekt bei einem Herbstpicknick im Freien! Habt einen wunderschönen goldenen Herbst allerseits!

Pizzaschnecken

Bei den Pizzaschnecken ist euer Phantasie, so wie bei der Pizza auch, keine Grenzen gesetzt. Was ihr benötigt ist:
1 Rolle Blätterteig
150 g Frischkäse
100-150 g geriebener Käse
Salz, Pfeffer
Ein Ei zum Bestreichen
Und euren Lieblingspizzabelag.

  1. Die Blätterteigrolle ca 5 Min. vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 200C vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auskleiden.
  2. Die Rolle auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Mit dem Frischkäse bestreichen, dabei an der langen Seite einen Rand von ca 3-4 cm frei lassen. Salzen, pfeffern, mit dem geriebenen Käse bestreuen. Euren Lieblingsbelag gleichmäßig über dem Käse verteilen.
  3. Die Rolle von der langen, belegten Seite her vorsichtig aufrollen.Beim Aufrollen, die Pizzarolle immer wieder der Länge nach vorsichtig zusammendrucken. Von der Rolle ca. 2 cm dicke Scheiben abschneiden und diese vorsichtig, mit genügend Abstand (3-4 cm zu allen Seiten) auf dem Blech verteilen.
  4. Ein Ei verquirlen und damit die Schnecken bestreichen.
  5. Die Pizzaschnecken 25-30 Min. je nach Backofentyp goldbraun backen.
    Ideen für Pizzaschneckenfüllungen:
  6. Salami + gegrillte Paprika gewürfelt
  7. Mais + frische, bunte Paprikawürfel
  8. Thunfisch + rote Zwiebelscheiben
  9. Lachs + Dillspitzen + Knoblauch gerieben

Zimtschnecken

Zutaten
1 Päckchen Trockenhefe
3 EL Zucker
250 ml warme Milch
1 Ei
65 g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
3/4 TL Salz
500 g Mehl

Füllung:
200 g Zucker
4 TL Zimt
45 g weiche Butter

Guss
150 g Frischkäse
150 g feinen Zucker
1-2 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Für den Teig Milch in einem Topf erwärmen. Butter in Stückchen schneiden und in der Milch zerlassen. Auf Handwärme abkühlen lassen.

Mehl mit Hefe, Zucker, Vanillezucker und Salz vermischen. Ei, warme Milch-Butter-Mischung und 2-3 EL Wasser hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich in der Größe verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten: hierzu Zucker, Zimt und weiche Butter mit einer Gabel vermischen, so dass die Masse die Konsistenz vom nassen Sand hat.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Die Zucker-Zimt-Masse darauf verteilen. Den Teig von der kurzen Seite her aufrollen. Die Rolle in ca. 12 gleich große Stücke schneiden. TIPP: Zum Aufschneiden der Rolle Zahnseide verwenden.
Mit viel Abstand auf ein Blech setzen und nochmal 15-20 Min. zugedeckt ruhen lassen.

Bei 200°C etwa 22 Min. backen.

Für den Frischkäseguss den Frischkäse mit Zucker und Zitronensaft verrühren und die noch heiße Zimtschnecken damit bestreichen.

Spinatrolle

Zutaten

900 g TK Spinat (2 Packungen)
8 EL Semmelbrösel
2 EL Mehl
4 Eigelbe
4 Eiweiße
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Füllung:
4 Eier
4 EL Milch
Etwas Butter
Salz

8-10 Scheiben Schmelzkäse

Zubereitung

  1. Spinat im Topf auftauen, wenn möglich nicht kochen. Etwas abkühlen lassen.
  2. Semmelbrösel, Mehl, Eigelbe und Gewürze zum Spinat dazugeben. Gut verrühren.
  3. Eiweiße steif schlagen. Steifgeschlagene Eiweiße AUF die Spinatmischung geben und mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben.
  4. Den Spinatteig auf einem, mit Backpapier ausgelegten Backblech, vorsichtig verstreichen und bei 200° C ca 15 Minuten vorbacken. Spinatboden aus dem Backofen rausnehmen und mit einem Tuch abgedeckt ca. 5 Min. stehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit aus Eiern und Milch ein Rührei zubereiten.
  6. Den Boden vorsichtig auf ein Küchentuch stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Die Schmelzkäsescheiben auf dem Boden verteilen. Das Rührei über den Käse geben. Die Roulade von der Längstseite her durch das Anheben des Küchentuches vorsichtig aufrollen und auf das Backblech legen. Mit ggf. restlichen Käse verzieren.
  7. Die Rolle nochmals 10-15 Min. backen.
    TIPP: Statt Rührei schmecken auch folgende Füllungen besonders gut:
  8. 300 g Gehacktes kurz angebraten.
  9. 200 g Räucherlachs.
  10. 400 g frische Champignons sehr klein geschnitten.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere